Kleiner Akkuschrauber: Stark & Kompakt | Modellvergleich 2024

Finde dein Produkt » kleine Akkuschrauber
Es gibt viele unterschiedliche Arten von kleinen Akkuschraubern

Wer bereits einige Schränke selbst aufgebaut hat, weiß, dass sich nicht jeder Akkuschrauber für beengte Platzverhältnisse eignet. Geschweige von konventionellen Anwendungsgebieten wie im KFZ-Bereich oder bei Installationsarbeiten.

In den seltensten Fällen sind Schrauben leicht zugänglich, was wiederum zu unentspannten Arbeitshaltungen führt oder extra Zeit für das Auseinanderbauen bedeutet.

Wer sich also einen kleinen Akkuschrauber anschaffen möchte, geht gleich von Anfang an vielen unangenehmen Situationen aus dem Weg. Dabei ist es allerdings sehr entscheidend, wo genau der Akkuschrauber „klein“ ist. Zudem kommt erschwerend hinzu, je kompakter das Gesamtmodell, desto schlechter die Leistung & Akkulaufzeit.


Die besten Kleinen Akkuschrauber


Platz 1: Die Perfekte Kombination aus Kompaktheit und Leistungsstärke
Bosch Professional GSR 12V-35 HX
Vorteile:
  • Der Kürzeste Pro. Akkuschrauber von Bosch
  • Integrierten Bit Aufsatz
  • Leistungsstark bis zu 35 Nm
  • Garantiedauer* von 3 Jahren
Nachteile:
  • Nur für Bits geeignet
Technische Daten
Höhe: 160 mm
Länge: 126 mm
Tiefe: 52 mm
Drehmoment (hart): 35 Nm
Drehmoment (weich): 20 Nm
Gewicht mit Akku: 0,75 kg
Ausstattung
  • 2 Gänge
  • 20+1 Drehmomentstufen
  • LED Licht
Allgemeine Informationen
  • 3 Jahre Garantie bei Registrierung
  • 12 Volt System
  • Brushless Motor
Platz 2: Kompakt und leicht: Ergonomisches Arbeiten & einfache Bedienung
Bosch Professional GO Professional
Vorteile:
  • Ergonomisches Arbeiten
  • Gut für PC Arbeiten
  • Garantiedauer* von 3 Jahren
Nachteile:
  • Fest verbauter Akku
  • 5 Nm maximales Drehmoment
Technische Daten
Höhe: 40 mm
Länge: 190 mm
Tiefe: 40 mm
Drehmoment (hart): 5 Nm
Gewicht mit Akku: 0,31 kg
Ausstattung
Allgemeine Informationen
  • 3 Jahre Garantie bei Registrierung
  • 3,6 Volt System
Platz 3: Ideal für den Kommerziellen oder Professionellen Gebrauch
Bosch Professional GWB 12V-10
Vorteile:
  • Länge von 110 mm
  • Passt in alle Ecken
  • Garantiedauer* von 3 Jahren
  • Schwenkkopf
Nachteile:
  • Maximales Drehmoment von 11 Nm
Technische Daten
Höhe: 294 mm
Länge: 110 mm
Drehmoment (hart): 11 Nm
Drehmoment (weich): 3 Nm
Gewicht mit Akku: 1,2 kg
Ausstattung
  • 5 einstellbare Positionen beim Schwenkkopf
  • LED Licht
Allgemeine Informationen
  • 3 Jahre Garantie bei Registrierung
  • 12 Volt System

Konventionell, Winkelbohrmaschine oder Elektrischer Schraubendreher: Welches ist das Erfolgsmodell?


Konventionell (max. 17 cm)

  • Lange Akkulaufzeit
  • Wechselbarer Akku
  • Hohe Leistung
  • Klobig durch den Griff
  • Liegt sehr gut in der Hand

Winkelbohrmaschine

  • Wechselbare Akkus
  • Hohe Leistung
  • Kommt überall ran
  • Für Industrielle / Gewerbliche Anwendungen geeignet

Elektrischer Schraubendreher

  • Die kompaktesten Modelle
  • Gut für die Reparatur an elektronischen Geräten
  • Oftmals fest verbaute Akkus
  • Leistungsschwächer

Konventionelle Akkuschrauber mit max. 17 cm Länge (Unsere Empfehlung)


Für zuhause reichen oftmals konventionelle Modelle mit einem Griff aus. Diese  sollten allerdings eine geringe Länge aufweisen. (Die Länge vom Motor zum Schraubfutter)

Hier sollte der Akkuschrauber nicht über 17 cm lang sein, um immer noch gut in alle Ecken hineinzukommen. Hier gilt natürlich je kleiner desto besser. Bei den konventionellen Modellen sind lange Akkulaufzeiten / wechselbare Akkus und eine hohe Leistung meistens vorhanden.

Wir haben uns für die empfohlene maximale Länge von 17 cm entschieden, da es hier konventionelle Modelle mit einer hohen Leistung gibt. Einige Modelle sind sogar nur 13 cm lang. Mit dieser länge werden Sie beim Küchenaufbau etc. keine Probleme haben.

Unserer Erfahrung nach, ist die Länge eines Akkuschraubers bei kleineren Platzverhältnissen der entscheidende Faktor. Wie dick oder wie hoch der Schrauber ist, hat meistens nur in spezielleren Bereichen wie im KFZ Bereich Bedeutung.

Platz 1: Die Perfekte Kombination aus Kompaktheit und Leistungsstärke
Bosch Professional GSR 12V-35 HX
Vorteile:
  • Länge von nur 126 mm
  • Leistungsstark bis zu 35 Nm
  • Garantiedauer* von 3 Jahren
Nachteile:
  • Teuerer in der Anschaffung
Technische Daten
Höhe: 160 mm
Länge: 126 mm
Tiefe: 52 mm
Drehmoment (hart): 35 Nm
Drehmoment (weich): 20 Nm
Gewicht mit Akku: 0,75 kg
Ausstattung
  • 2 Gänge
  • 20+1 Drehmomentstufen
  • LED Licht
Allgemeine Informationen
  • 3 Jahre Garantie bei Registrierung
  • 12 Volt System
  • Brushless Motor
Platz 2: Viel Power 40 Nm bei nur 15 cm Länge
22% Reduziert
Makita DDF487
Vorteile:
  • Länge von 15 cm
  • Sehr Leistungsstark 40 Nm
  • Garantiedauer* von 3 Jahren
Nachteile:
  • Höhe von 23,2 cm
Technische Daten
Höhe: 232 mm
Länge: 150 mm
Tiefe: 81 mm
Drehmoment (hart): 40 Nm
Drehmoment (weich): 25 Nm
Gewicht mit Akku: 1,3 kg
Ausstattung
  • 2 Gänge
  • 20 Drehmomentstufen
  • LED Licht
Allgemeine Informationen
  • 3 Jahre Garantie bei Registrierung
  • 18 Volt System
  • Planetengetriebe
Platz 3: Gute Alternative zum Bosch GSR 12V35 HX
13% Reduziert
DeWalt DCF601D2-QW
Vorteile:
  • Länge von 122 mm
  • Geringes Gewicht von 0,9 kg mit Akku
  • Garantiedauer* von 3 Jahren
Nachteile:
  • Geringes Maximales Drehmoment
Technische Daten
Länge: 122 mm
Max. Drehmoment: 8 Nm
Gewicht mit Akku: 0,9 kg
Ausstattung
  • 15 Drehmomentstufen
  • LED Licht
  • bürstenlos
Allgemeine Informationen
  • 3 Jahre Garantie bei Registrierung
  • 12 Volt System
  • Elektronische Drehzahlregulierung

Elektrischer Schraubendreher


Wer öfters in seinem PC oder an Elektronik arbeitet, kann auf einen länglichen Akkuschrauber setzten. Diese sind zwar oftmals etwas länger und leistungsschwächer aber besitzen keinen Handgriff der störend irgendwo hängen bleiben könnte.

Zudem bieten diese wie im Bild gezeigt eine sehr gute Ergonomie im Sitzen für die Handgelenke. Denn bei einem konventionellen Akkuschrauber ist das Arbeiten in sitzender Position sehr beschwerlich.

Weiterhin sind diese Modelle mit Abstand die kompaktesten Modelle bei den kleinen Akkuschraubern. Nachteilig ist hingegen, dass die meisten Modelle über einen fest verbrauten Akku besitzen.

Platz 1: Der beliebteste elektrische Akkuschrauber | Unsere Empfehlung
Bosch Professional GO Professional
Vorteile:
  • 5 Drehmoment Stufen
  • Feststellfunktion
  • Griff Pads für guten Halt
  • Akkuanzeige
  • Garantiedauer* von 3 Jahren
Nachteile:
  • Micro USB Ladebuchse
Technische Daten
Drehmoment (hart): 5 Nm
Drehmoment (weich): 2,5 Nm
Gewicht mit Akku: 0,31 kg
Akkukapazität: 1,5 Ah
Ausstattung
  • 5 Drehmoment Stufen manuelles Festziehen möglich
  • Feststellfunktion: manuelles Festziehen möglich
  • Ladeanzeige
  • Qick-Stop
Allgemeine Informationen
  • Abmessungen H/L/T: 40 / 190 / 40 mm
  • 3 Jahre Garantie bei Registrierung
  • 3,6 Volt System
  • Moderner Lithium Ionen Akku
Platz 2: Der kompakteste elektrische Schraubendreher
E-Durable Elektro Schraubendreher
Vorteile:
  • Kleinstes Modell
  • Sehr gute Ausleuchtung
  • Günsitg in der Anschaffung
Nachteile:
  • Geringes Drehmoment
  • keine Feststellfunktion
Technische Daten
max. Drehmoment: 3 Nm
Gewicht mit Akku: 0,29 kg
Akkukapazität: 1,5 Ah
Ausstattung
  • LED Beleuchtung
  • Magnetische Bits
Allgemeine Informationen
  • Abmessungen L: 178mm
  • 3,7 Volt System
  • USB C
  • Moderner Lithium Ionen Akku
Platz 3: Die beste Ausstattung bei den elektrischen Schraubendrehern
15% Reduziert
WORX WX240
Vorteile:
  • 3 Drehmomentstufen
  • LED-Licht
  • USB-C
  • Akkuanzeige
  • Griff Pads für guten Halt
Nachteile:
  • keine Feststellfunktion
Technische Daten
Drehmoment (hart): 5 Nm
Drehmoment (weich): 2,5 Nm
Gewicht mit Akku: 0,67 kg
Akkukapazität: 1,5 Ah
Ausstattung
  • 3 Drehmoment Stufen
  • LED Beleuchtung
  • Ladeanzeige
  • Magnetische Bits
Allgemeine Informationen
  • Abmessungen L: 183mm
  • 3,6 Volt System
  • USB C
  • Moderner Lithium Ionen Akku
Platz 4: 3 Jahre Garantie & Gute Ausstattung
26% Reduziert
Bosch Push Drive
Vorteile:
  • Feststellfunktion (manuelle Justierung)
  • Griff Pads für guten Halt
  • Akkuanzeige
  • Sehr kompakt
  • Garantiedauer* von 3 Jahren
Nachteile:
  • Fest verbauter Akku
  • 5 Nm maximales Drehmoment
  • Geringer Preis Abstand zur Professional Variante
Technische Daten
Drehmoment (hart): 5 Nm
Drehmoment (weich): 2,5 Nm
Gewicht mit Akku: 0,3 kg
Akkukapazität: 1,5 Ah
Ausstattung
  • Feststellfunktion: manuelles Festziehen möglich
  • Ladeanzeige
  • Moderner Lithium Ionen Akku
Allgemeine Informationen
  • Abmessungen H/L/T: 38 / 182 / 38 mm
  • 3 Jahre Garantie bei Registrierung
  • 3,6 Volt System

Winkelbohrmaschine


Knickbare Akkuschrauber werden oftmals im industriellen Bereich eingesetzt.

Wer sehr engen Platzverhältnissen arbeiten muss, sollte auf einen knickbaren Akkuschrauber setzten. Mit diesen besitzen Sie nämlich die größte Flexibilität, um Schrauben bequem erreichen zu können und müssen wenige Abstriche bei der Leistung und der Akkukapazität machen.

Deshalb findet man diese Modelle häufig in Industriellen Gebieten wieder oder im KFZ Betrieb wo es entscheidend ist an jede Schraube vernünftig heranzukommen. Oftmals sind diese Geräte deshalb richtige Profi Werkzeuge. Allerdings sind solche Modelle in der Anschaffung teuer.

Platz 1: Beliebteste Winkelbohrmaschine mit Schwenkkopf
Bosch Professional GWB 12V-10
Vorteile:
  • Länge von 110 mm
  • Passt in alle Ecken
  • Garantiedauer* von 3 Jahren
  • Schwenkkopf
Nachteile:
  • Maximales Drehmoment von 11 Nm
Technische Daten
Höhe: 294 mm
Länge: 110 mm
Drehmoment (hart): 11 Nm
Drehmoment (weich): 3 Nm
Gewicht mit Akku: 1,2 kg
Ausstattung
  • 5 einstellbare Positionen beim Schwenkkopf
  • LED Licht
Allgemeine Informationen
  • 3 Jahre Garantie bei Registrierung
  • 12 Volt System
Platz 2: Kompakteste Winkelbohrmaschine
7% Reduziert
Makita DA332DZ
Vorteile:
  • Geringe Länge von 86 mm
  • Geringes Gewicht
  • Garantiedauer* von 3 Jahren
Nachteile:
  • Keine Angaben zum Drehmoment
Technische Daten
Höhe: 313 mm
Länge: 86 mm
Tiefe: 68 mm
Bohrleistung Holz: 12 mm
Bohrleistung in Stahl: 10 mm
Gewicht mit Akku: 1,3 kg
Ausstattung
  • 15 Drehmomentstufen
  • LED Licht
Allgemeine Informationen
  • 3 Jahre Garantie bei Registrierung
  • 12 Volt System
  • Motorbremse
Platz 3: Die leistungsstärkste Winkelbohrmaschine
DeWalt DCD740N-XJ
Vorteile:
  • Maximales Drehmoment von 33 Nm
  • Garantiedauer* von 3 Jahren
Nachteile:
  • Schwer mit 1,3 kg ohne Akku
  • Höhere Anschaffungskosten
Technische Daten
Höhe: 295 mm
Länge: 102 mm
Tiefe: 67 mm
Drehmoment (hart): 33 Nm
Drehmoment (weich): 11 Nm
Gewicht ohne Akku: 1,3 kg
Ausstattung
  • 15 Drehmomentstufen
  • LED Licht
Allgemeine Informationen
  • 3 Jahre Garantie bei Registrierung
  • 18 Volt System
  • Vollmetall-Getriebe

Die 4 Todsünden beim Kauf eines kleinen Akkuschraubers


Die 4 Todsünden im Überblick

  • Zu lang
  • Festverbauter Akku
  • Schwache Leistung
  • Nur einen Gang

Der Akkuschrauber sollte auf keinen falls zu lang sein. Denn sonst kommen Sie nicht mehr an allen Ecken heran. Das Bild ist hierfür ein gutes Beispiel.

Denn hier zeigt sich, dass die Länge (Motor bis zum Schraubfutter) des Akkuschraubers bei kleinen Platzverhältnissen der entscheidende Faktor ist.

Festverbauter Akku


Solche Mini Akkuschrauber sind in einigen Bereichen sehr praktisch, aber der fest verbaute Akku begrenzt die Lebenszeit des Schraubers dramatisch.

Wer seinen Akkuschrauber mehrmals die Woche benötigt, sollte unbedingt darauf achten, dass der Akku austauschbar ist. Denn bei einer solchen Nutzung ist der Akku innerhalb von 3 Jahren verschlissen und Sie müssten das Gerät komplett zerlegen, um einen neuen einzubauen.

Wer dies nicht selbst kann, schmeißt das Gerät zwangsläufig weg und muss sich ein neues kaufen.

Selbst wenn Sie das Gerät nur sporadisch verwenden, können Sie davon ausgehen, dass nach 5 Jahren der Akku unter Altersschwäche leidet. Deshalb raten wir Ihnen grundlegend von solch einem Gerät ab, da dies erstens Ihren Geldbeutel belastet und der Umwelt auch keinen Gefallen tut.

Wenn Sie allerdings den Akkuschrauber nur sehr wenig benutzen, kann dies eine Alternative sein. Unsere Empfehlung ist es allerdings, bei einem solchen Fall sich ein Gerät bei Freunden und Verwandten auszuleihen. Alternativ können Sie im Baumarkt einen gegen eine kleine Leihgebühr ausleihen.

Schwache Leistung ( 1-10 Nm )


Kleine Akkuschrauber mit hohen Nm sind auch für anspruchsvolle Aufgaben geeignet.

Nur wer den Akkuschrauber für sehr leichte Aufgaben benötigt, sollte ein Modell mit 1 bis 10 Nm wählen. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn Sie viel mit Elektroprodukten arbeiten und Ihnen ein leichteres Gerät mehr Vorteile bringt als ein leistungsstärkeres & schwereres.

Eine Ausnahme gibt es allerdings. Denn einige länglichen Akkuschrauber können das Bohrfutter feststellen, so dass Sie diesen dann wie einen Schraubenzieher verwenden können. Bedeutet Sie können die ersten Umdrehungen den Akkuschrauber überlassen und zum Ende gefühlvoll alles fest drehen.

Empfehlen können wir Ihnen dies allerdings nicht, eben nur wenn Sie sich bei den oben zwei genannten Anwendungsfällen wiedererkennen. Unsere Empfehlung sind Geräte welche ein Minimum von 20 Nm aufweisen.

Nur einen Gang


Hochwertige Akkuschrauber verfügen über mindestens 2 Gänge

Fast alle hochwertigen Akkuschrauber besitzen 2 Gänge. Einige Sondermodelle bieten sogar noch mehr, werden in der Praxis aber häufig nicht benötigt. Grundlegend ist die Aufteilung der beiden Gänge einfach erklärt:

Der schnellere Gang dreht die Schrauben schneller ein, besitzt allerdings weniger Kraft. Der langsamere Gang kann mehr Kraft aufwenden ist beim einfachen Eindrehen aber wesentlich langsamer.

Durch diese zwei Gänge sind Sie also in der Lage schnell Schrauben einzudrehen und diese dann im letzten Schritt ordentlich fest zu drehen. Bei einem Schraubendreher mit nur einem Gang, werden Sie immer etwas langsamer schrauben können und weniger Kraft (Nm) aufwenden können. Deshalb sind Geräte mit 2 Gängen den mit nur einem Gang vorzuziehen.


Drehmomentauswahl überflüssig?


Hochwertige Akkuschrauber besitzen oftmals 20 Drehmomentstufen, wohingegen günstigere Modelle nur auf 10 kommen. Somit können Sie bei hochwertigeren Modellen das Drehmoment präziser dosieren.

Dies ist besonders bei empfindlichen Materialien praktisch, da ein Überdrehen so verhindert werden kann. Aber auch das Abreißen von dünnen Schrauben kann so verhindert werden.

Allerdings können diese Drehmomentstufen keinen Drehmomentschlüssel ersetzten. Denn die Drehmomentstufen sind nur ein grober Richtwert wie viel Nm angewendet wird bis der Akkubohrer anfängt zu „rutschen“.

Sie können das Überdrehen oder Abreißen einer Schraube allerdings auch verhindern in dem Sie mit etwas Gefühl den Akkuschrauber bedienen und rechtzeitig mit dem Anziehen aufhören.

Weiterhin hat es sich in der Praxis gezeigt, dass es kaum einen Unterschied macht, ob Sie 10 oder 20 Drehmomentstufen zur Auswahl haben. Mit etwas Übung / Gefühl werden Sie sogar komplett ohne das Einstellen von Drehmomentstufen arbeiten können.


Was bedeuten diese zwei Angaben beim Drehmoment hart / weich?


Das höhere Drehmoment wirkt bei Schrauben im harten Material und das kleinere in weichem Material

Bei den meisten Modellen werden immer zwei Drehmomentwerte angegeben. Zusätzlich stehen die Angaben hart und weich daneben. Dabei ist der harte Wert meistens deutlich höher als der weiche.

Die Erklärung hierfür ist folgende. Bei einem weichen Material steigt die Kraft kontinuierlich an, die zum Einschrauben der Schraube benötigt wird.

Bei Stahl hingegen steigt diese nur sehr langsam und erreicht dann abrupt Ihr Maximum.

Dadurch dass der Akkubohrer dann in „voller Fahrt“ abrupt zum Stehen kommt kann er für diesen sehr kleinen Moment eine höhere Kraft aufwenden.


Je höher die Volt Zahl, desto stärker ist der Akkuschrauber?


Die Volt Zahl hängt indirekt mit der stärke des Akkuschraubers zusammen. Denn die Spannung (Volt) wird erhöht, um mehr Leistung effizienter vom Akku zum Motor übertragen zu können.

Deshalb kann gemutmaßt werden, dass je höher die Spannung (Volt) desto stärker der Akkuschrauber ist.

Allerdings muss dies nicht zwangsläufig der Fall sein. Eine eindeutige Angabe stellt bis jetzt immer noch die Angabe in Nm dar. Denn diese stellt genormt dar, wie viel Kraft ein Akkuschrauber besitzt.