Skip to main content

Hochdruckreiniger mit Messingpumpe

Viele erfahrene Nutzer schwören auf Hochdruckreiniger mit Messingpumpe. Einige Online Shops haben sich sogar auf Hochdruckreiniger mit Messingpumpen spezialisiert und geben beim Produkt immer an, aus welchem Material die Pumpe besteht. So erspart der Online Shop dem potenziellen Käufer das lästige Nachfragen beim Hersteller.

 

Wir geben diese Eigenschaft übrigens auch an, schauen Sie einfach bei der Produktseite des jeweiligen Hochdruckreinigers nach. Welche Vor und Nachteile solch eine Messingpumpe bietet und warum erfahrene Nutzer auf solche Hochdruckreiniger schwören, erfahren Sie in diesem Artikel. 

 

Wenn über eine Messingpumpe geredet wird, wird meistens nur davon gesprochen das der Zylinderkopf aus Messing besteht. Nicht die komplette Pumpe!

Nicht ohne Grund wird Messing für Leitungsrohre verwendet.

 


Hochdruckreiniger mit Messingzylinderkopf


Kränzle quadro 799TST Hochdruckreiniger

760,00 €

inkl. 16% gesetzli. MwSt.
Mehr DetailsZu Amazon*
Kärcher HD 5/15 CX Plus + FR Classic Upright Electric 500L/H Black

695,89 €

inkl. 16% gesetzli. MwSt.
Mehr DetailsZu Amazon*
Kärcher Heißwasser Hochdruckreiniger HDS 8/18-4 CX

3.099,00 €

inkl. 16% gesetzli. MwSt.
Mehr DetailsZu Amazon*

 


Vor-, Nachteile Hochdruckreiniger mit Messingpumpe


Der größte Vorteil ist die wesentlich längere Haltbarkeit und das die Heißwasserfunktion erst durch solch eine Materialwahl ermöglicht wird. Plastikteile würden nämlich einfach schmelzen oder zu stark Ihre Festigkeit verlieren und somit extrem schnell verschleißen.

 

Die Verwendung solch eines hochwertigen Materials erzeugen für den Hersteller jedoch erhebliche Mehrkosten, welche sich dann wiederum im Verkaufspreis niederschlagen. Ein weiterer Nachteil ist das höhere Gewicht von Messing oder Edelstahl. Denn so wird ein hochwertiger Hochdruckreiniger immer etwas schwerer sein, als ein günstiger Hochdruckreiniger welcher aus Plastik oder Aluminium besteht.

 


Nicht alles was glänzt ist Messing


Eine Hochdruckreiniger Pumpe besteht aus vielen verschiedenen Komponenten, welche wiederum aus verschiedenen Materialien bestehen. Zudem besitzen nicht alle Hochdruckreiniger den gleichen internen Aufbau, die grundlegende Funktionsweise bleibt jedoch gleich.

 

Im Inneren befindet sich ein Kolben welcher durch ein Ventil (Saugventil) Wasser anzieht und durch ein anderes Ventil (Druckventil) das angezogene Wasser herauspresst.

 

Wie viele Kolben oder Ventile in einem Hochdruckreingier verwendet werden, hängt jedoch vom jeweiligen Gerät ab. Zudem läuft der Kolben in einer Zylinderlaufbahn, besitzt Rückschlagfedern, Zylinderköpfe (der Teil wo die Ventile eingebaut sind, Ventilfedern und so weiter.

Die Kolben werden oft aus Keramik gefertigt

 

Jeder dieser Komponenten werden anders belastet und es ist ratsam ein passendes Material für die jeweilige Belastung zu verwenden. So ist es zum Beispiel gar nicht Sinnvoll alles in der Pumpe aus Messing zu fertigen.

 

Es kann also sein, dass ein Hochdruckreiniger als Messingpumpe beworben wird, in Wahrheit die wichtigen Teile aus Kostengründen jedoch nicht aus Messing bestehen. Dies macht natürlich auf den ersten Blick keinen Sinn und die Haltbarkeit eines solchen Gerätes würde sich zu anderen günstigeren Hochdruckreiniger auch nicht unterscheiden. Jedoch kann der Hersteller mit diesem Trick den Hochdruckreiniger als Messingpumpe bewerben.

 

Achten Sie deshalb darauf, dass wenn ein Hochdruckreingier mit einer Messingpumpe beworben wird der Zylinderkopf aus Messing besteht. Wir haben Ihnen unten zudem notiert, welches Material für welches Bauteil in professionellen Hochdruckreiniger häufig verwendet wird. Zudem haben wir Ihnen einige Eigenschaften von professionellen Hochdruckreinigern aufgelistet.

 

Materialwahl von professionellen Hochdruckreinigern

 

Komponente Material
Zylinderkopf: Messing, vernickeltes Messing
Kolben: Keramik, gehärteter Edelstahl
Pumpenkörper: Aluminium, Aluminiumlegierung
Rückschlagventile: Edelstahl
Ablauf des Heizkessels: Edelstahl
Weitere Eigenschaften: Axialpumpe, Druckregulierung, 3 Kolben

 

Achtung: Dies stellt nur eine Orientierung dar und keine Empfehlung oder Beratung. Viele Hersteller sind nämlich in der Lage andere Materialien zu verwenden, welche durch Veredlung oder gute Konstruktionsweise die gleiche Haltbarkeit aufweisen können. Auch die aufgelisteten Eigenschaften stellen nur eine Orientierung dar.

 


Es muss nicht immer Messing sein


Wenn Sie den Hochdruckreiniger nicht für die Arbeit benötigen oder Ihn jeden Tag verwenden, lohnt sich ein Hochdruckreiniger mit Messingpumpe nicht. Natürlich lässt ein professionelles Gerät mit Keramikkolben und Heißwasserfunktion das Handwerkerherz höher schlagen, jedoch wirklich brauchen tun Sie es nicht.

 

Die Lebenserwartung solcher Geräte ist natürlich trotzdem um einiges höher und wenn Sie das Geld übrig haben, werden Sie sicherlich lange Freude von Ihrem Gerät haben. Jedoch können Sie für die Kosten eines professionellen Hochdruckreinigers 3 Normale kaufen.

 

Ein Vorteil der günstigen Hochdruckreingier ist zudem die Garantie. Denken Sie mal darüber nach, jeder namenhafte Hochdruckreiniger gibt Ihnen eine 2 Jahres Garantie (Bosch bei Registrierung sogar 3).

Nicht ohne Grund werden Hochdruckreiniger ohne Messingkopf empfohlen

 

 Wenn Sie also jedes zweite Jahr einen neuen kaufen, haben Sie insgesamt 6 Jahre Garantie. Professionelle Geräte hingegen besitzen meistens auch nur 1 Jahr oder 2 Jahre Garantie. Sollte dann nach Garantiezeit etwas kaputt gehen bleiben Sie auf den Kosten sitzen.

 


Wie viel mehr kostet ein Hochdruckreiniger mit Messingpumpe?


Ein sehr guter Hochdruckreingier für den Privatgebrauch kostet im Schnitt 500,00€, wohingegen professionelle Geräte mit all den oben genannten Features schnell 1500,00€ kosten. Also ungefähr das 3 Fache der Anschaffungskosten.

 

Quellen:

Informationen

Online Shop mit Materialangabe

Innerer Aufbau


Ähnliche Beiträge