Skip to main content

Mobiler Hochdruckreiniger: für die Fahrradwäsche + weitere Arten | Die 4 beliebtesten Produkte 2021

Mobiler Hochdruckreiniger: für die Fahrradwäsche + weitere Arten | Die 4 beliebtesten Produkte 2021

Es gibt viele Mobiler Hochdruckreiniger welche sich auf die Fahrradreinigern spezialisiert haben.

Nach einer längeren Radtour empfiehlt es sich, das Fahrrad gründlich zu reinigen und neu zu ölen.

 

Denn starke Verschmutzungen erhöhen der Verschleiß von Schalträdchen und den Kugellagern.

 

Weiterhin empfiehlt es sich nicht, ein dreckiges Mountainbike mit dem Auto zu transportieren. Denn der Schlamm setzt sich schnell im Innenraum fest und ist nur noch schwer wieder zu entfernen.

 

Des Weiteren stellt ein dreckiges Bike auf dem Dach ein echtes Risiko dar. Denn es lösen sich oftmals kleine Steinchen bei der Fahrt welche Schäden an den hinterherfahrenden Fahrzeugen hervorrufen können. Für die einfache und schnelle Reinigung wird deshalb oftmals ein Mobiler Hochdruckreiniger empfohlen. Diese sind oftmals Niederdruckreiniger mit einem Wassertank und Akku.

 

So brauchen Sie diesen nur aus dem Kofferraum holen und können sofort mit der Reinigung loslegen. Dies gilt natürlich auch wenn Sie zuhause sind. Kein lästiges Wasser holen mehr oder Gartenschlauch aus und einrollen. Was Sie bei diesen Modellen zu beachten haben erfahren Sie in diesem Artikel.

 


Die 4 beliebtesten Mobilen Hochdruckreiniger für die Fahrradwäsche


1234
Kärcher Mobile Outdoor Cleaner OC 3 Adventure Box inkl. Akku Gardena Hochdruckreiniger AquaClean Li-40/60 exkl. Akku Bosch Akku Outdoor Reiniger Fontus inkl. Akku GLORIA Akku Niederdruckreiniger inkl. Akku
Modell Kärcher Mobile Outdoor Cleaner OC 3 Adventure Box inkl. AkkuGardena Hochdruckreiniger AquaClean Li-40/60 exkl. AkkuBosch Akku Outdoor Reiniger Fontus inkl. AkkuGLORIA Akku Niederdruckreiniger inkl. Akku
Preis

135,99 € 179,99 €

inkl. 19% MwSt.

179,91 € 199,99 €

inkl. 19% MwSt.

189,95 € 299,99 €

inkl. 19% MwSt.

179,00 € 219,90 €

inkl. 19% MwSt.
Amazon Bewertung
Druckmax. 5.barmax. 90.barmax. 15.barmax. 25.bar
Fördermengemax. 120.l/hmax. 230.l/hmax. 186.l/hmax. 210.l/h
Wassertank Volumen4 Liter14 Liter15 Liter-
Druckregulierung
Reinigungsmittel Ansaugung
Wasseransaugung
Garantiedauer*2 Jahre2 Jahre3 Jahre bei RegistrierungKeine Angaben
Geeignet für:Leichte AnwendungenLeichte AnwendungenKleine AufgabenLeichte Anwendungen
Zu Amazon*Zu Amazon*Zu Amazon*Zu Amazon*

 


Darauf sollten Sie bei einem Mobilen Hochdruckreiniger für die Fahrradwäsche achten:


Die meisten kennen wahrscheinlich nur die kabelgebundenen Hochdruckreiniger, mit denen beispielsweise auch Terrassen abgespritzt werden.

 

Es gibt aber auch mobile Varianten, die flexibel und ohne störendes Stromkabel genutzt werden können. Darüber hinaus benötigen die meisten dieser Geräte noch nicht einmal einen Wasseranschluss.

 

Zusammenfassung:


  • Wassertank sollte min. 4 Liter groß sein
  • Druck sollte zwischen 5 bis 25 bar liegen
  • Die Akkulaufzeit sollte min. 3 bis 4 Minuten betragen

 

Generell sind solche mobil einsetzbaren Hochdruckreiniger nämlich mit einem eigenen Wassertank und einem Akku-System ausgestattet. Auf die Sonderformen kommen wir allerdings noch später zu sprechen. Die nachfolgenden aufgelisteten Kriterien sind für den sogenannten Mobilen Niederdruckreiniger mit Wassertank und Akku für einen Kauf sehr entscheidend.


Größe des Wassertanks


Wie groß der Wassertank sein muss, hängt maßgeblich davon ab, wie viele Räder gewaschen werden sollen und wie stark die Verschmutzungen sind. Ein dreckiges Mountainbike benötigt logischerweise mehr Wasser als ein fast sauberes City Bike.

 

Der Kärcher OC3 bietet einen 4 Liter Tank, welcher zur Reinigung eines dreckigen Mountainbikes genau ausreicht.

 

Sollen gleich mehrere gereinigt werden empfiehlt es sich einen separaten Wassertank mit sich zu führen. Es kann also geschätzt werden das 2 normal verschmutze Fahrräder mit einem 4 Litertank gereinigt werden können.

 

Der Wassertank sollte für ein Mountainbike mindestes 4 Liter groß sein.

 

Diese Angabe hängt aber auch stark von dem Gerät ab. Sollte immer die höchste Reinigungsstufe gewählt werden, kann es mit den oben genannten Angaben auch schon Knapp werden. Grundlegend gilt jedoch, bei sinnvoller Verwendung reicht ein 4 Liter Wassertank für 1 dreckiges Mountainbike oder 2 leicht verschmutze City Bikes.

 


Akkulaufzeit


Im Schnitt wird für die Bike Reinigung eine Akku-Laufzeit von 3 bis 4 Minuten benötigt. Natürlich kann dies variieren, je nachdem wie gründlich das Fahrrad gereinigt werden soll.

 

Sie brauchen sich allerdings bei modernen Reinigern nicht allzu viel Gedanken über den Akku machen.

 

Denn in der Regel besitzen solche Geräte eine Laufzeit von 15 Minuten. Ihnen wird zuerst das Wasser ausgehen, bevor der Akku schlapp macht. Vorteilhaft ist zudem, dass die meisten Hersteller von mobil einsetzbaren Hochdruckreinigern Lithium-Ionen-Akkus ohne störenden Memory-Effekt einsetzen.

 

Wenn zudem ein Akku-Wechsel ohne Werkzeugeinsatz möglich ist, lässt sich die Laufzeit verständlicherweise nochmals verdoppeln oder verdreifachen etc.

 

Die Akkulaufzeit sollte mindestens 3-4 Minuten betragen, alle Modelle erreichen diese Zeit allerdings ohne Probleme

 


Wie viel Druck


Ein weiteres Kriterium stellt der Arbeitsdruck eines Hochdruckreinigers dar. Dieser wird in bar gemessen und ist ein Kennzeichen dafür, wie stark der gebündelte Wasserstrahl auf ein Objekt auftrifft. Wenn Sie lediglich Fahrräder reinigen möchten, reicht ein Gerät mit einem Arbeitsdruck mit ca. 5 bis 25 bar vollkommen aus.

 


Die Kosten


Die kompakten Modelle werden für knapp unter 100 Euro angeboten. Die Standmodelle mit großem Wassertank fangen ab etwa 160 Euro an und können durchaus über 250 Euro kosten. Unsere Empfehlung ist, dass Sie sich für ein Markengerät entscheiden, diese kosten oftmals etwas mehr als 150,00€ inkl. Akku.

 


Weitere Arten von Mobilen Hochdruckreiniger


Mobil einsetzbare Hochdruckreiniger werden all diejenigen Modelle bezeichnet, die nicht über eine 230 Volt Stromverbindung verfügen. Es gibt aber Unterschiede in der Wasserzufuhr. Wie zuvor dargelegt, verfügen einige Hochdruckreiniger über einen eigenen Wassertank, andere werden dagegen wie in gewohnter Weise über einen Wasserschlauch mit Wasser versorgt. Wir möchten Ihnen nun die drei Überkategorien an mobilen Hochdruckreinigern kurz vorstellen.

 


Der Akku Hochdruckreiniger


Akku Hochdruckreiniger werden über einen leistungsstarken Akku mit Energie versorgt. Wie bereits angegeben, nutzen die meisten Hersteller Lithium-Ionen-Akkusysteme. Akku-Reiniger werden in unterschiedlichen Bauformen angeboten.

 

Über die Wasserversorgung wird zunächst nichts ausgesagt. Es gibt Modelle mit und ohne Wassertank.

 

Vorteilhaft sind Modelle mit integriertem Wassertank, da diese vollkommen autark verwendet werden können.

 

Es gibt auch durchaus leistungsstarke Akku Hochdruckreiniger.

 

Ein solches Reinigungsgerät eignet sich ideal für Eigenheimbesitzer, die zwischendurch Wege und Terrassen säubern müssen. Aber auch Fahrräder, Gartengeräte und andere Gegenstände lassen sich damit problemlos säubern. Der Arbeitsdruck kommt zwar nicht an die kabelgebundenen Maschinen heran, reicht für den heimischen Bereich vollkommen aus.

 

Kärcher Akku Hochdruckreiniger K 2 Battery exkl. Akku

137,16 € 194,95 €

inkl. 19% MwSt.
Zu Amazon*

 


Der Benzin Hochdruckreiniger


Wenn Sie große Flächen mit ausreichend hohem Druck von mehr als 250 bar säubern möchten, dann sollten Sie vielleicht an einen Benzin Hochdruckreiniger denken.

 

Diese Reinigungsmaschinen werden in aller Regel auf einem Rollwagen angeboten. Grund hierfür ist das durch den Benzinmotor entstehende hohe Eigengewicht von wenigstens 30 kg.

 

Auch wenn hier ein leistungsstarker Benzinmotor mit durchschnittlich 8 PS arbeitet, benötigen diese Reinigungsmaschinen immer einen separaten Wasseranschluss. Einen Benzin-Hochdruckreiniger können Sie dabei an ein bestehendes Wasserleitungsnetz oder an eine Regentonne anschließen.

 

Benzin Hochdruckreiniger gehören zu den stärksten Hochdruckreinigern

 

Ganz so mobil sind diese Geräte somit nicht. Ebenso sind diese leistungsstarken Hochdruckreiniger weniger für Eigenheimbesitzer geeignet, sondern vielmehr für Firmengelände und Werkstätten. Mehr Informationen zu diesen Modellen finden Sie in unserem Artikel: Benzin Hochdruckreiniger

 

WALTER Benzin Hochdruckreiniger 7 PS Viertaktmotor

329,00 €

inkl. 19% MwSt.
Zu Amazon*

 

 


Der Niederdruckreiniger mit Wassertank


Eine ideale Lösung zum Reinigen von verschmutzten Fahrrädern oder ähnlichen Aufgaben stellt der akkubetriebene Niederdruckreiniger mit Wassertank dar.

 

Er erreicht zwar nur einen Arbeitsdruck zwischen 5 und 25 bar, jedoch reicht dies zum Reinigen von Fahrrädern und anderen Sportgeräten vollkommen aus.

 

Vorteilhaft ist, dass durch den niedrigen Arbeitsdruck mögliche Lager und Steuersätze am Fahrrad nicht beschädigt werden.

 

Solche Arten von Hochdruckreiniger können für allerhand kleinere Aufgaben verwendet werden.

 

Akkubetriebe Reiniger mit Tank können Sie auch unterwegs einsetzen. Dies bietet sich zum Beispiel an, wenn Sie Ihr Rad mit dem Auto transportieren und am Zielort eine Radtour unternehmen. Bevor Sie das Fahrrad wieder auf den Fahrradträger setzen, können Sie es mit dem Niederdruckreiniger säubern. Alternativ gibt es noch leistungsstärkere Modelle. Diese finden Sie in unserem Artikel: Hochdruckreiniger mit Wassertank.

 

Kärcher Mobile Outdoor Cleaner OC 3 Adventure Box inkl. Akku

135,99 € 179,99 €

inkl. 19% MwSt.
Zu Amazon*

 


Der Akku bei einem Mobilen Hochdruckreiniger


Akku-Hochdruckreiniger werden mit auswechselbaren Akkus betrieben. Einer der großen Vorteile ist, dass Sie jederzeit mit wenigen Handgriffen den Akku vom Hochdruckreiniger entnehmen können. Insoweit können Sie die Laufzeit individuell verlängern, indem Sie einfach einen geladenen Ersatzakku verwenden.

 

Moderne Hochdruckreiniger nutzen das Lithium-Ionen-Akkusystem; wobei diese für 18 bis 40 Volt ausgelegt sind. Die Voltangabe ist ein Merkmal für die Nennspannung. Diese ergibt sich durch in Reihe geschaltete Einzel-Akkuzellen.

 

Ein Lithium-Ionen-Akku besteht in aller Regel aus mehreren 3,6 Volt-Akkuzellen. Eine hohe Betriebsspannung steht für mehr Leistungkraft.

 

Wenn es um die Akkulaufzeit geht, sollten Sie einen Blick auf die Kapazität richten. Diese wird entweder in mAh oder in Ah angegeben.

 

Der Akku ist ein Verschleißteil, deshalb sollte dieser am besten einfach zu Wechseln sein.

 

 Kurzum bedeutet eine hohe Amperestundenzahl, dass Sie mit Ihrem Akku-Hochdruckreiniger umso länger arbeiten können als mit einem Akku mit geringer Amperestundenzahl. Die gängigen Hochdruckreiniger sind mit Akkus mit 2 bis 5 Ah Kapazität ausgestattet. Bei 5 Ah würde dies bedeuten, dass Sie dem Akku über 5 Stunden hinweg je ein Ampere entnehmen können.

 

Beim Kauf sollten Sie darauf achten, dass sich mindestens ein Akku und natürlich die Ladestation im Lieferumfang befindet. Es kann durchaus sein, dass einige Markenhersteller hierauf verzichten, weil diese der Annahme sind, dass Sie schon vom selben Hersteller Akkugeräte besitzen und somit Akkus und Ladegerät nicht benötigen.

 


Welche Vor- und Nachteile haben Akku Hochdruckreiniger?


Wenn Sie mit einem geringeren Wasserdruck auskommen und als Biker häufiger Ihr Fahrrad reinigen möchten, dann ist ein mobiler Hochdruckreiniger mit Akkubetrieb die richtige Wahl. Wir möchten Ihnen abschließend noch einmal die Vor- und Nachteile dieser Reinigungsgeräte vorstellen.

 

Vorteile:


  • ohne Stromkabel flexibel verwendbar
  • ideal zum Reinigen von Fahrrädern und Gartengeräten
  • eignet sich auch zum Blumengießen
  • größtmögliche Mobilität dank integriertem Wassertank
  • auch zum Anschluss an eine Wasserleitung geeignet

Nachteile:


  • weniger geeignet zum Reinigen von Autos
  • begrenzt nutzbar zum Terrassen- und Wegereinigen
  • nicht immer preisgünstig, da die Akkus sehr teuer sind

 

Quelle:

Forum für den Kärcher OC3


Ähnliche Beiträge