Skip to main content

Mobiler Kompressor: 3 Arten im Vergleich + Top Modelle 2021


Mobiler Kompressor

Mobile Kompressoren gibt es in 3 verschiedenen Arten, hier ist die mittlere Art abgebildet.

Kompressoren müssen viele verschiedene Eigenschaften miteinander kombinieren und auch vereinen, um für schwere alltägliche Aufgaben gewappnet zu sein. Besonders die Leistung spielt dabei oftmals die wichtigste Rolle.

 

Jedoch geht es den meisten Anwendern nicht unbedingt nur darum, dem leistungsstärksten Kompressor zu haben – ist dieser nämlich nicht transportabel und mobil, so wird er sich für die meisten Menschen trotzdem nicht lohnen.

 

Was mobile Kompressoren auszeichnet, worin sich die verschiedenen Modelle unterscheiden und ob er für Sie eine gute Wahl ist, werden wir im Folgenden genauer erläutern.

 


Die 3 beliebtesten Mobilen Kompressoren


Scheppach Kompressor HC53DC

263,00 €

inkl. 19% MwSt.
Zu Amazon*

 

Stanley Silent Air Compressor DST

129,90 €

inkl. 19% MwSt.
Zu Amazon*

 

Bosch EasyPump Mini Kompressor

68,99 €

inkl. 19% MwSt.
Zu Amazon*

 


Die 3 Arten von mobilen Kompressoren


Der Begriff des mobilen Kompressors ist jedoch sehr weitläufig, da es insgesamt drei verschiedene Modellarten hierfür gibt. Zum einen wäre da der herkömmliche Kompressor, welcher zumeist mit zwei Rädern ausgestattet ist. Diese Modelle sind mit Abstand am häufigsten anzutreffen und eignen sich vor allem gut zum mobilen Transport oder bei Arbeiten, wo die Maschine oft verschoben werden muss.

 

Es gibt jedoch auch kompaktere Modelle, welche besonders darauf ausgelegt sind, klein und handlich zu sein. Wer viel unterwegs ist, sollte zu diesen Modellen greifen. Als letzte Gruppe der mobilen Kompressoren stehen die Mini Kompressoren zur Verfügung. Diese eignen sich besonders für die Nutzung im Auto.

 

Welches Modell das Richtige für Sie ist und was die einzelnen Kompressoren auszeichnet, werden wir im Folgenden noch einmal etwas genauer erläutern.

 


Normale Kompressoren mit zwei Rädern


Eigenschaften + Einsatz:


  • Zwei Rädern und Haltegriff
  • Gut transportierbar durch Räder
  • Gute Leistung
  • Für normale Anwendungen im Haus (etc.)

 

Tatsächlich fällt fast jeder Kompressor in diese untere Kategorie, da beinahe jeder Hersteller seine Maschinen mit zwei kleinen Rädern ausstattet.

 

Zusätzlich dazu ist oft noch ein praktischer Haltegriff vorne zu finden, der einem beim Verschieben des Geräts unterstützt. Vor allem bei mobilen Kompressoren ist diese Ausstattung jedoch besonders attraktiv und begehrt.

 

Wer einen mobilen Kompressor kaufen möchte, will diesen logischerweise auch mit sich transportieren. Gerade hierfür sind Räder sowie ein Griff Gold wert und sollten bei keinem Ihrer Kompressoren fehlen. Wenn Sie von ihrem mobilen Kompressor trotzdem gute Leistung sehen wollen, ist dies ebenfalls das perfekte Modell.

 

 


Top 2 Kompressoren mit Rädern


Scheppach Kompressor HC53DC

263,00 €

inkl. 19% MwSt.
Zu Amazon*
IMPLOTEX Flüsterkompressor 65dB

1.150,00 €

inkl. 19% MwSt.
Zu Amazon*

 


Kompakte und leichte Kompressoren


Eigenschaften + Einsatz:


  • Geringeres Gewicht als normale Varianten
  • Leichtere Aufgaben wie Aufblasen von Reifen

 

Diese Maschinen sind noch etwas kompakter und handlicher gebaut. Durch ihr geringes Gewicht lassen sie sich sehr angenehm mit der Hand tragen, bieten jedoch trotz ihrer Größe oftmals noch genug Leistung, um leichtere Druckluftanwendungen durchzuführen. Um einen optimalen Transport zu gewährleisten, sollte aber auch das Gewicht stimmen.

 

Hier gibt es viele verschiedene Modelle. Jedoch sollte Ihr Kompressor nicht mehr als wenige Kilos wiegen. Vor allem für kleinere Aufgaben wie das Aufpumpen von Reifen auf der Fahrt oder auch im Haushalt sind diese Modelle gut geeignet. Es gibt allerdings auch noch leichtere Maschinen, welche noch transportabler sind.

 


Top 4 Kompakte und leichte Kompressoren


Metabo Kompressor Basic 160-6 W OF

99,90 € 146,56 €

inkl. 19% MwSt.
Zu Amazon*
Stanley AIRBOSS Kompressor

115,68 €

inkl. 19% MwSt.
Zu Amazon*
Einhell Kompressor TC-AC 190/6/8 OF

99,99 € 114,95 €

inkl. 19% MwSt.
Zu Amazon*
Stanley Silent Air Compressor DST

129,90 €

inkl. 19% MwSt.
Zu Amazon*

 


Mini Kompressoren für Aufblasarbeiten


Eigenschaften + Einsatz:


  • Kleinster Formfaktor und Gewicht
  • Zusätzlicher Akku und 12 Volt Anschluss
  • Perfekt fürs Auto und auf Reisen geeignet

Mini Kompressoren gibt es in verschiedenen Ausführungen und sind oftmals mit zusätzlichem Akku oder mit nur einem Stromanschluss zu kaufen.

 

Dabei werden die meisten Modelle vor allem über den 12 V Anschluss im Auto betrieben. Daher sind sie auch perfekt für unterwegs im Auto geeignet und lassen sich gut verstauen.

 

Auch dieser Kompressor ist jedoch nur für leichtere Aufblasarbeiten vorgesehen und wird von der Leistung her keine Wunder vollbringen. Beim Kauf sollte man darauf achten, welches Modell man kauft. Kompressoren mit eingebautem Akku sind deutlich flexibler einsetzbar und grundsätzlich zu empfehlen. Natürlich leidet auch das Gewicht darunter, was man sich unbedingt bewusst machen sollte.

 


Top 5 Mobile Kompressoren für Aufblasarbeiten


Bosch EasyPump Mini Kompressor

68,99 €

inkl. 19% MwSt.
Zu Amazon*
Makita DMP180Z Mini-Kompressor exl. Akku

61,50 € 111,36 €

inkl. 19% MwSt.
Zu Amazon*
Black+Decker BDCINF18N-QS Kompressor inkl. Akku

121,11 € 159,90 €

inkl. 19% MwSt.
Zu Amazon*
Xiaomi Mi Portabler Fahrrad etc. Kompressor

36,99 €

inkl. 19% MwSt.
Zu Amazon*
Oasser Mini Kompressor EDC 12V mit 2000mAh

58,99 € 69,99 €

inkl. 19% MwSt.
Zu Amazon*

 


Was genau zeichnet einen Mobilen Kompressor aus?


Eigenschaften mobiler Kompressoren:


  • Sehr schnell einsatzbereit
  • Sehr kompakte Bauform
  • Oft nur wenige Hundert Gramm schwer
  • Trotz geringer Leistung für die meisten Anwendungen geeignet

 

Mobile Kompressoren werden nicht umsonst als sehr handlich beschrieben. Sie vereinen nämlich verschiedene Eigenschaften, die sie derart mobil und einfach zu handhaben werden lassen.

 

Zum einem wäre der Fakt, dass diese Modelle besonders schnell einsatzbereit sind. Während es Kompressoren gibt, die teilweise etwas länger zum Anschalten und warm werden benötigen, sind mobile Modelle innerhalb weniger Sekunden bereit.

 

Wie der Name bereits vermuten lässt, vereinen sie zudem eine sehr kompakte und transportable Form, sodass man sie überall hin mitnehmen kann. Mit einem Gewicht von häufig nur wenigen Kilos (etwas leistungsstärker können auch deutlich mehr Kilos wiegen) passt der Kompressor in jede Tasche und lässt sich hervorragend transportieren. Während herkömmliche Modelle oftmals groß und klobig sind, kann dieser besonders hierbei punkten.

 

Für kleinere gelegentliche Druckluftanwendungen ist der mobile Kompressor daher perfekt geeignet. Seien es Aufgaben wie das Aufpumpen von Bällen, Reifen, das Ausblasen von Staub oder andere Aufgaben im Innenausbau – transportable Kompressoren werden hierbei trotz ihrer geringeren Leistung nicht enttäuschen.